[Rezept] Löwenzahn- Hackbällchen mit Brennnessel- Bratkartoffeln

Beschreibung:

Ein wunderbares Frühlings-Gericht mit Zutaten die in der Natur zu finden sind.

Dauer ca. 45 Minuten
Schwierigkeit: mittel
Preis: ca. 2-3€ pro Person
Herkunft: Deutsch
Von: komplett eigene Kreation

Zutaten:

  • (2 Personen)
  • – Bio Hackfleisch vom Fleischer/Metzger (400-500g) entweder gemischt oder nur vom Schwein ggf vegane Variante
  • – Kartoffeln, Anzahl nach Belieben (Empfehlung 8 Mittelgroße)
  • – 1 Dose Schlagsahne (200-250ml)
  • – 1 Bund frisch geerntete Brennnesseln (Menge nach Belieben, ca. 3 Stängel pro Person)
  • – eine handvoll Löwenzahnblüten
  • – frisch geerntete, junge Löwenzahnblätter (Menge nach Belieben, Empfehlung 5-10 pro Person)
  • – etwas frisch geerntete Schafgabe
  • – 1 Ei (Bio /Freilandhaltung bzw. frisch vom Bauer)
  • – 2 Knoblauchzehen
  • – 1 große Zwiebel
  • – ein wenig Pflanzenöl zum braten
  • – Gewürze: Salz (Meersalz / Steinsalz aus der Mühle), Pfeffer, Paprika, Oregano o. Majoran (frisch oder getrocknet), Rosmarin (Pulver)

Zubereitung:

1. Löwenzahnblätter in kaltem Wasser einlegen (damit die Bitterstoffe herausgehen)
2. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, nebenbei die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und diese in das kochende Wasser geben.
3. In der Zwischenzeit: Hackfleisch in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, klein gehackte Schafgarbe und die gezupften gelben Fasern der Löwenzahnblüten (2-4 Stück – je mehr, desto süßlicher wird es) dazu geben. Nun noch ein Ei aufschlagen und dieses ebenso darüber geben. Anschließend alles mit den Händen gut durchmischen / kneten und Eis-Kugel große (4-5cm) Bällchen formen.
4. Nach ca. 10min des Kochens die Kartoffelscheiben abgießen. In einer Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und die Kartoffelscheiben hineingeben. Bei mittelgroßer Hitze braten und gelegentlich schwenken, sodass diese gleichmäßig bräunen.
5. In einer 2. Pfanne etwas Pflanzenöl erhitzen und die Hackbällchen hineinlegen. Bei großer Hitze kurz scharf anbraten, dann Hitze reduzieren und weiter schmoren lassen.
6. Währenddessen eine große Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Dann die Brennnesseln unter fließenden Wasser abspülen, abschütteln, Blätter der Brennnesseln von den Stielen schneiden (Stiele können weg), Löwenzahnblätter aus dem Wasser nehmen und mit Küchentuch trocken tupfen.
7. Sowie die Hackbällchen in der gewünschten Gar stufe / bräune gut sind, diese aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Nun die Zwiebel in der Pfanne andünsten / schmoren. Sowie diese beginnen braun zu werden, Hitze reduzieren und die Löwenzahnblätter hinzugeben um diese etwas anzudünsten.
8. Parallel die Bratkartoffeln mit Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano o. Majoran, Rosmarin würzen, dann die Brennnesselblätter hinzugeben und für 2-3 Minuten mit braten. Abschließend noch die Schlagsahne hinzugießen. Sowie alles gut vermengt ist die Hitze abdrehen.
9. Alle 3 Komponenten (Hackbällchen, Löwenzahnblätter und Brennnessel Bratkartoffeln) auf Tellern anrichten und mit 1-2 Löwenzahnblüten oder Gänseblümchen garnieren.

GUTEN APPETIT!

Getränketipp:
Dazu passt ein kalter, fruchtiger, halbtrockener Weißwein, Radler oder Löwenzahn-Limonade (gemacht aus Löwenzahnsirup, spritzigem Mineralwasser und einem Schuss ätherischem Limettenöl / alternativ Limettensaft)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 − zehn =